Deutsch Arabisches Zentrum

Deutsch Arabisches Zentrum

für Bildung und Integration

المركز العربي الالماني للاندماج والتعليم

Home
Projekte
Aktuelles & Veranstaltungen
Stellenangebote
Kontakt
Über Uns

Unterschiedliche Traditionen - eine Verantwortung

تقاليد مختلفة - مسؤولية واحدة

Die Seite befindet sich immer noch im Aufbau

Pressemitteilung

Aktuelles im DAZ

Termine

Über uns                                                                                              

Das Deutsch-Arabische Zentrum (DAZ) - ein Kooperationsprojekt der EJF gemeinnützige AG und derzeit fünfzehn arabischen Migrationsorganisationen (Palästinensische Gemeinde e.V., Arabische Kulturgesellschaft e.V., Palästinensischer Bund Deutschland für das Rückkehrrecht e.V, Dachverband Arabischer Vereine e.V., Jordanische Gemeinde e.V., Wohltätigkeitsverein Al-Huleh e.V., Deutsch-Libanesische Gemeinde e.V., Arabischer Kulturinstitut e.V., Akademischer Arbeitskreis e.V., Tunesischer Unterstützungsverein El-Kantara – die Brücke  e.V., Gesellschaft für Deutsch-Ägyptische  Freundschaft  Berlin e.V. , Forum arabischer Kultur e.V., Verein Nordafrikanischer Senioren e.V., Ibn Khaldun, arabische Schule e.V. und Europäisches Integrationszentrum Berlin  e. V.) - bietet interkulturell kompetente Hilfe für Menschen mit arabischem Migrationshintergrund, um deren schulische, berufliche, soziale und kulturelle Integration und Partizipation zu fördern.  Gemeinsames Ziel ist es, die kulturell unterschiedlichen Perspektiven von Deutschen und Arabern zu einer von allen Partnern geteilten Haltung der Wertschätzung und Anerkennung von Gleichheit und Verschiedenheit zusammenzuführen. Aus unterschiedlichen Traditionen entstammend wollen die Partner eine gemeinsame Verantwortung wahrnehmen.

 

Aufgabe des DAZ ist es, Chancen für Menschen mit arabischem Migrationshintergrund zur Integration, insbesondere die schulische und berufliche Integration zu verbessern. Das DAZ stellt sich damit der Herausforderung, dass es für Menschen mit Migrationshintergrund besondere, ihrer Einwanderungssituation geschuldete Schwierigkeiten bei der beruflichen Integration gibt.

 

Weitere Aufgabe des DAZ ist die Prävention, insbesondere im Bereich der tertiären Prävention und der Gewaltprävention. Das DAZ stellt sich damit der Herausforderung, dass in Berlin Jugendliche, insbesondere männliche Jugendliche mit arabischem Migrationshintergrund, überproportional häufig von der Polizei als Täter von Gewaltdelikten registriert werden.

 

Beiden Herausforderungen kann nachhaltig nur begegnet werden, wenn sie mit einem umfassenden und interkulturellen Bildungsansatz verbunden werden.

 

Das DAZ als interkulturelles Kommunikationszentrum wird daher die präventive Arbeit und die Integrationsarbeit mit Bildungsangeboten auf den Gebieten der Eltern- und Familienbildung, des Umgangs mit Behörden, der Rechts- und Justizkunde, der Gesundheitsvorsorge, der schulischen und berufsorientierenden Bildung sowie der Kultur  flankieren. Die Stärke des Projektes besteht darin, dass konsequent und auf allen Entscheidungs-, Organisations- und Umsetzungsebenen ein interkultureller und zweisprachiger Ansatz sowie ein interkulturelles Personalmanagement verfolgt werden.

Profil

Geschichte

etc.....